0
0

5 Tipps: Wie Sie Ihr Lager effizienter gestalten

Lager benutzerfreundlicher zu gestalten ist nicht so einfach. Wir beraten Sie gerne, um eine kluge Entscheidung zu treffen, die die Investitionen und den Platzbedarf auf ein Minimum beschränkt. Für viele Unternehmen ist das Lagerlayout ein entscheidender Aspekt der Kette, der nicht einfach so überarbeitet werden kann. Lesen Sie im Folgenden, welche Themen in diesem Prozess wichtig sind und welche Fragen Sie sich während des Entwurfsprozesses stellen können.

1. Optimieren Sie das Lager mit dem richtigen Team

Eine Lageroptimierung ist nur möglich, wenn die richtigen Beteiligten an einem Tisch sitzen. Wir raten daher, zunächst intern die richtigen Leute einzubinden. Sie können Probleme vermeiden, indem Sie ein Team zusammenstellen, das über die wichtigen und praktischen Kenntnisse verfügt und in der Lage ist Pläne auszuführen. Die Teilnahme ist in dieser Phase wichtig, aber bleiben Sie realistisch: Sie können es nie allen recht machen.

2. Identifizieren Sie Bedürfnisse - in allen Ebenen der Organisation

Es ist ratsam, eine Bestandsaufnahme der Vor- und Nachteile des aktuellen Lagerentwurfs zu machen, sowohl für den Betrieb als auch für die Verwaltung. Die Implementierung eines neuen Lagersystems von oben nach unten - ohne das Betriebspersonal zu fragen - kann zu Unruhe und Unzufriedenheit am Arbeitsplatz führen. Dies kann verhindert werden, wenn beteiligte Personen im Projektteam vertreten sind. Einige wichtige Fragen, die zu Beginn gestellt werden können, sind:

  • Welche akuten Probleme und Kernbedürfnisse soll das neue Design lösen?
  • Welche Sicherheitsaspekte können verbessert werden, z. B. durch die Installation von Kollisionsschutzvorrichtungen oder den Einsatz von Hilfsmitteln wie Hubtischen und Staplern, sowie Gitterboxen?
  • Können bestimmte (risikobehaftete) Bereiche automatisiert werden, so dass das Personal nicht unnötig belastet wird?
  • Wie kann man verhindern, dass Mitarbeiter ohne Ladung herumfahren oder -laufen und damit ineffizient sind?

3. Erstellen Sie eine Bestandsaufnahme der Ressourcen

Die Auswahl eines Regaltyps, der die wichtigsten Anforderungen erfüllt, ist nicht einfach. Werfen Sie einen Blick auf unseren Webshop und sehen Sie den Unterschied zwischen Fachbodenregalen, Kragarmregalen und Stapelgestelle. Sie werden sehen, dass jede Art von Regal bestimmte Vor- und Nachteile hat. Die richtige Wahl der Ressourcen ist oft ein Mittelweg in Bezug auf Finanzen, Platz und Unterschied zur aktuellen Situation. Darüber hinaus sollten die Lösungen den ermittelten zentralen Änderungsbedarf erfüllen.

  • Wählen Sie das Lagerregal, das zu der Art des Produkts, das Sie lagern möchten und zur Art der Kommissionierung passt
  • Wählen Sie die richtigen Betriebsmittel und Transportgeräte wie Hubwagen und Plattformwagen
  • Wählen Sie die richtige Software, um Warenbewegungen transparent zu machen
  • Wählen Sie die richtigen Abmessungen für Ihre Gänge und Ausrichtung der Regale

4. Behalten Sie einen realistischen und zukunftssicheren Fokus

Ein wichtiger Schwerpunkt bei der endgültigen Konstruktion ist die Zukunftssicherheit. Jetzt ein Lager zu entwerfen, das in ein paar Jahren veraltet sein wird, ist kostenineffizient. Behalten Sie die Zukunft im Hinterkopf, wenn Sie sich die Fragen  stellen. Wir empfehlen, mehrere Entwürfe auf der Grundlage der folgenden und vorherigen Punkte zu erstellen und die besten Elemente zu einem endgültigen Entwurf zu kombinieren. Im Folgenden finden Sie eine Reihe von Faustregeln:

  • Platzieren Sie häufig entnommene Waren an einem leicht zugänglichen Ort
  • Platzieren Sie Cross-Selling-Produkte zur Kommissionierung in einem Durchgang
  • Schwere Produkte sicher und praktisch in Reichweite platzieren
  • Kombinieren Sie die richtige Software mit einer logischen Nummerierung der Racks, damit die "Suchzeit" auf ein Minimum reduziert wird
  • Erstellen Sie machbare und logische Laufwege für Mensch und Maschine
  • Einbahnverkehr kann riskante Situationen verhindern
  • Halten Sie an dem Ort an dem Gegenstände vorbereitet werden, genügend Platz frei, um ein Überlaufen zu verhindern

5. Auswerten und einen endgültigen Entwurf erstellen

Bevor auf Basis aller Erkenntnisse tatsächlich Material gekauft wird, ist es sinnvoll, eine abschließende Bewertung des Designs vorzunehmen. Laden Sie die beteiligten Führungskräfte und das Management ein, einen letzten kritischen Blick auf das Design zu werfen, um kleinere Verbesserungspunkte zu identifizieren. Erst wenn diese in der endgültigen Konstruktion verarbeitet sind, kann mit dem Kauf von neuem Material fortgefahren werden. Die Schlüsselfragen während dieses letzten Evaluierungsmoments sind:

  • Löst dieses neue Design tatsächlich die Kernprobleme?
  • Ist die Sicherheit des Personals noch gewährleistet oder verbessert?
  • Ist diese Konstruktion tatsächlich kostengünstig?
  • Wie hoch ist der Gewinn in Bezug auf die Vorlaufzeit bei diesem Design?
  • Wie viele Quadratmeter Speicherplatz werden gewonnen?
  • Wenn Sie die oben genannten Tipps in den Prozess der (Neu-)Gestaltung Ihres Lagers einbeziehen, entsteht hoffentlich eine sichere und effiziente Lösung, die alle nutzen können.

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel zum Thema Lagerplanung? Bitte kontaktieren Sie uns unter [email protected] oder +43 7229 23800 0.

Kommentare
Sei der erste der einen Kommentar schreibt....
Schreibe einen Kommentar